Team
bukač hockey


Luděk Bukač

Luděk Bukač gehört zu den erfolgreichsten Trainern der tschechischen Eishockeygeschichte. Als Trainer der Nationalmannschaft hat er 1985 die tschechoslowakische Eishockeymannschaft zum Weltmeistertitel geführt. Mit der tschechischen Mannschaft gewann er 1996 den Weltmeistertitel.

Während seiner Trainerkarriere begleitete er Nationalmannschaften verschiedener Länder zu fünf olympischen Winterspielen und fünfzehn Weltmeisterschaften.

Als Spieler absolvierte er 14 Saisons in der höchsten tschechischen Liga und spielte für die Mannschaften Motorlet Praha, Sparta Praha und Dukla Jihlava und war bei 30 Spielen der tschechoslowakischen Nationalmannschaft dabei.

Seine Trainerkarriere begann er 1967 bei Sparta Praha, danach trainierte er die Mannschaften von VSŽ Košice und Motor České Budějovice und blieb bis 1980 Trainer der höchsten tschechoslowakischen Liga.

Von 1979 bis 1985 war Ludek Bukac Trainer der Nationalmannschaft der Tschechoslowakei und wechselte nach Erreichen des Weltmeistertitels zur österreichischen Auswahl, die er bis 1991 trainierte.

Im Jahr 1991 übernahm er die Trainerposition bei der deutschen Nationalmannschaft und erreichte im gleichen Jahr mit einem sehr jungen Kader den 5. Platz bei den Olympischen Spielen.

Nach 11 Jahren im Ausland kam Luděk Bukač zur tschechischen Nationalmannschaft zurück und gewann erneut den Weltmeistertitel.

Luděk Bukač Jun.

Luděk Bukač jun. hat den größten Teil seiner Trainerlaufbahn im Ausland verbracht. In Deutschland wurde er mit seiner Mannschaft sowohl Junioren- als auch Jugendmeister.

Mit der ersten Mannschaft der SB Rosenheim stieg er in die DEL auf, die Mannschaft des Augsburger EV führte er in die Oberliga.

2003 übernahm er in Italien den Tabellenletzten HC Neumarkt (Seria “A”) und sicherte den Klassenerhalt. Im folgenden Jahr gewann er mit dieser Mannschaft die italienische Liga, was bis dahin der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte war.

Während seiner Trainerlaufbahn trainierte er sowohl Senioren als auch Nachwuchsspieler u.a. als Cheftrainer der Jungadler Mannheim, des Augsburger EV sowie der Starbulls Rosenheim.

In Tschechien trainierte Luděk Bukač jun. 2005 die Jugendmannschaft von BK Mladá Boleslav und wurde 2008 Sportdirektor der ersten Mannschaft des Extraligavereins BK Mladá Boleslav.

Seit 2010 arbeitet Ludek Bukac jun. beim tschechische Eishockeyverband als Trainer der Junioren-Nationalmannschaft und als Sportdirektor.

Seit 2007 veranstaltet Ludek eigene Eishockeyscamp in Providence (USA) und für die Herb Brooks Foundation in Minnesota.

Athletiktrainer

Head coaches

Hlavní trenér

Hlavní trenér

Hlavní trenér Hlavní trenér
Jiří Nikl Ivo Novotný Jaroslav Brabec Aleš Dvořák
Hlavní trenér

Hlavní trenér

Hlavní trenér Hlavní trenér
Roman Vaněk Luděk Záhorský Pavel Suchý Luboš Thur
Hlavní trenér

Hlavní trenér

Milan Kubík Adam Kotrba

Athletiktrainer

Kondiční trenér

Kondiční trenér

Kondiční trenér
Petr Rusler Egon Kuzmann Pavlína Strýčková

Betreuer

Vychovatelé

Vychovatelé



EIN ARTIST JONGLIERT, EIN SPIELER KREIERT

Partner